Die CFL-Baustellen an Pfingsten und im Juni 2017

Baustellen/Projekte
// 23 Mai 2017

Zur Gewährleistung der Instandhaltung, der Modernisierung und der Erweiterung des Schienennetzes und zur Erfüllung höchster Kundenanforderungen führen die CFL regelmäßig Arbeiten an der Eisenbahninfrastruktur durch. Diese Maßnahmen erfordern die Sperrung bestimmter Streckenabschnitte, um die Unannehmlichkeiten für die Kunden, Anrainer und sonstige Betroffene auf ein Mindestmaß zu beschränken und um zu gewährleisten, dass der Ablauf der Arbeiten rasch und sicher erfolgen kann. Traditionell werden diese Arbeiten während der Schulferien oder an Wochenenden durchgeführt.

In der Pfingstwoche sowie an einigen Juni-Wochenenden müssen die CFL die Linien 10 (Luxemburg – Troisvierges – Gouvy), 30 (Luxemburg – Wasserbillig – Trier), 50 (Luxemburg – Kleinbettingen – Arlon), 60 (Luxemburg – Esch/Alzette – Rodingen – Athus) und 90 (Luxemburg – Thionville) teilweise sperren. Ersatzbusse wurden eingerichtet. Alle Details sind online auf www.cfl.lu verfügbar.

Linie 60: Luxemburg – Bettemburg – Esch-sur-Alzette – Rodingen – Athus

Zwei Streckenabschnitte der Linie 60 werden in der Woche vom 3. bis zum 11. Juni gesperrt, um umfangreiche Arbeiten zur Erneuerung zweier Standorten und in der Umgebung durchzuführen:

Sperrung Bettemburg – Volmerange-les-Mines

Im Bahnhof Dudelange-Usines finden verschiedene Modernisierungsarbeiten statt, die die Sperrung des Streckenabschnitts Bettemburg – Düdelingen – Volmerange-les-Mines erfordern. Zur Anpassung des Gleisplans werden im Bahnhof Dudelange-Usines Arbeiten zum Austausch und zur Erneuerung von Schwellen, Schienen sowie von Weichen und Kreuzungen sowie Arbeiten zur Anpassung an die Bahnanlagen durchgeführt. Schienen und Schwellen werden auch auf dem Streckenabschnitt zwischen Bettemburg und Volmerange-les-Mines erneuert.

#SIMPLYEXPLAINED: Das Gleis, wesentlich mehr als zwei simple Stahlstränge. Hier gibts mehr Infos!

Sperrung Esch-sur-Alzette – Petingen

Zur Durchführung von Erneuerungs- und Modernisierungsarbeiten im Bahnhof Differdingen wird der Streckenabschnitt der Linie 60 zwischen Esch-sur-Alzette und Petingen ebenfalls im selben Zeitraum gesperrt. Angesichts des fortgeschrittenen Alters und Abnutzungsgrads der bestehenden Anlagen und zur Gewährleistung des kontinuierlichen reibungslosen Betriebs dieser Anlagen erweist es sich als erforderlich, unter anderem den Bahnkörper sowie das Wasserabführungssystem zu erneuern. Es wird darauf hingewiesen, dass die Ersatzbusse ab Esch-sur-Alzette über Petingen bis nach Rodingen fahren.

FOTOREPORTAGE:  Die Erneuerung eines Gleisbettes: Tiefgründige Arbeiten am Gleisbett (am Beispiel der im Sommer 2016 durchgeführten Arbeiten)

Sperrung während einem oder mehreren Juni-Wochenenden

Linie 10: Luxemburg – Troisvierges – Gouvy und Linie 30: Luxemburg – Wasserbillig – Trier

Modernisierung des Streckabschnitts Ettelbruck – Troisvierges

Nach mehreren Jahrzehnten Betriebszeit werden die Bahnanlagen der Linie 10 nach und nach erneuert und modernisiert. Hierzu wird der Streckenabschnitt zwischen Ettelbruck und Troisvierges am Pfingstwochenende vom 3. bis zum 5. Juni gesperrt. Im Bahnhof Goebelsmühle werden mehrere Weichen, die bei der Bahninfrastruktur besonders beanspruchte Elemente darstellen, ersetzt. Darüber hinaus nutzen die CFL die Sperrung, um die Stromversorgung der „Nordstrecke“ zu verbessern und zu stabilisieren, beispielsweise durch die Einrichtung eines neuen Unterwerks in Flébour und Arbeiten in den Tunneln Bourscheid und Michelau. Hinzu kommen Arbeiten zur Sicherung der Felseinschnitte zur Verringerung der Gefahr von Steinschlag entlang den Gleisen zwischen Kautenbach und Wilwerwiltz bei den Tunneln Hockslay und Kirchberg. Da an dieser Stelle das Gelände nur schwer zugänglich ist, müssen für die Arbeiten Hubschrauber eingesetzt werden. Schließlich werden Arbeiten im Rahmen des Wiederaufbaus der Flussbrücke in der Nähe des Bahnhofs Goebelsmühle durchgeführt.

Video: ähnliche Arbeiten der Firma Voltige für die CFL

Drei große Infrastrukturprojekte: der Haltepunkt Pfaffenthal-Kirchberg, die neue Talbrücke Pulvermühle und der zweigleisige Ausbau des Streckenabschnitts Luxemburg – Sandweiler-Contern

Derzeit sind mehrere Großbaustellen im Gang, um der ständigen Zunahme der Anzahl Fahrgäste auf der Linie 10, der sogenannten „Nordstrecke“, und der Linie 30 Luxemburg – Wasserbillig – Trier Rechnung zu tragen. Zu den laufenden Großprojekten, deren Ziel die Beseitigung des Engpasses an der Nordeinfahrt des Bahnhofs Luxemburg ist, gehören der Bau einer zweiten Talbrücke Pulvermühle, die Einrichtung des neuen Haltepunkts Pfaffenthal-Kirchberg und von dessen Standseilbahn sowie der zweigleisige Ausbau des Streckenabschnitts Luxemburg – Sandweiler-Contern. In den Pfingstferien sowie an mehreren Wochenenden im Juni 2017 können die CFL die Arbeiten an diesen strategischen Stellen voranbringen.

In diesem Zusammenhang muss der Streckenabschnitt der Linie 30 zwischen Luxemburg und Oetringen am Wochenende 17./18. Juni gesperrt werden, damit die Arbeiten am zweigleisigen Ausbau des Streckenabschnitts Hamm-Sandweiler-Contern fortgesetzt werden können. Die Züge werden über Syren umgeleitet, und die Haltepunkte Cents-Hamm und Sandweiler-Contern werden mit Bussen angefahren.

Auf der Linie 10, genauer gesagt auf dem Streckenabschnitt zwischen Luxemburg und Dommeldingen, werden die Arbeiten auf den Baustellen des Haltepunkts Pfaffenthal-Kirchberg und der neuen Talbrücke Pulvermühle fortgesetzt. Hierzu wird der betroffene Streckenabschnitt an den Wochenenden 10./11. und 17./18. Juni gesperrt, um die Arbeiten an den Gleisen der neuen Talbrücke sowie an den Gleisen und Bahnsteigen des neuen Haltepunkts durchführen zu können. Diese Arbeiten werden jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag beendet.

Die Arbeiten schreiten schnell voran. La Inbetriebnahme wird am 10. Dezember 2017 stattfinden.

In demselben Zusammenhang und bis zum 30. Juni einschließlich müssen die CFL bestimmte Züge auf dem Streckenabschnitt der Linie 10 zwischen Luxemburg und Mersch ausfallen lassen: die Züge von Luxemburg nach Mersch um 07.01 Uhr, sowie um 17.03 Uhr, und von Mersch nach Luxemburg um 07.34 Uhr. Die CFL bitten die betroffenen Fahrgäste, die Züge von Luxemburg nach Mersch um 06.54 Uhr, 07.24 Uhr, 16.54 Uhr und 17.24 Uhr sowie die Züge von Mersch nach Luxemburg um 07.13 Uhr und 07.43 Uhr zu benutzen.

Linie 50: Luxemburg – Kleinbettingen – Arlon

Auch auf der Linie 50 verkehren am Wochenende 17./18 Juni Busse auf dem Streckenabschnitt Luxemburg – Arlon. Dadurch können Wiederaufbauarbeiten im Bahnhof Kleinbettingen mit dem Ziel eines verbesserten und sicheren Zugangs zum Bahnhof für die Fahrgäste durchgeführt werden. Diese Arbeiten werden an den Wochenenden 1./ 2. Juli sowie 8./9. Juli fortgesetzt und werden jeweils in der Nacht von Sonntag auf Montag beendet.

Linie 90: Luxemburg – Thionville

Zur Errichtung einer Straßenbrücke, die das Logistikzentrum „Eurohub Sud“ mit den neuen intermodalen Terminals in Bettemburg-Düdelingen und der Anschlussstelle Düdelingen/Buringen verbindet, sowie zur Durchführung von Arbeiten an der Bahninfrastruktur wird der Streckenabschnitt Bettemburg – Thionville der Linie 90 an den Sonntagen 11., 18. und 25. Juni sowie an den Sonntagen 2. und 9. Juli gesperrt. Die Bedienung zwischen Luxemburg und Esch-sur-Alzette erfolgt normalerweise mit der Bahn, während die Bedienung zwischen Luxemburg und Thionville durch Ersatzbusse übernommen wird.

Alle Informationen zum eingesetzten Schienenersatzverkehr finden Sie auf www.cfl.lu. Bei Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiter des CFL-CallCenters (+352 2489 2489) und der Mobilitätszentrale (+352 2465 2465) gerne zur Verfügung.