CFL Ausbildungen: Theorie und Praxis kombiniert

myjob
// 23 Januar 2019

In Anbetracht der Einzigartigkeit einiger Bahnberufe und der Vielfalt der Tätigkeiten bei der CFL sind regelmäßige praktische Ausbildungen vor Ort im Arbeitsumfeld in Ergänzung zum Unterricht unverzichtbar, um eure Talente zu entfalten.

Über verschiedene Ausbildungen ermöglicht euch die CFL es, euch mit dem Unternehmen und seinen internen Prozessen vertraut zu machen und euch, begleitet von begeisterten Fachleuten, direkt in den Arbeitsalltag einzubringen.

Werfen wir nun einen Blick auf die beiden Ausbildungsberufe, die von der CFL angeboten werden, nämlich die beiden DAP (Diplôme d’aptitude professionnelle – Beruflicher Eignungsnachweis) „Mechatroniker – Zugwartung und -technik“ sowie „Kältetechniker“.

DAP Mechatroniker – Zugwartung und -technik

Der CFL-Mechatroniker für Zugwartung und -technik erteilt seinen Expertenrat in Bezug auf Maschinen, Sicherheitssysteme oder Installationen, wobei Mechanik, Elektronik und Informatik zusammenfließen. Somit hat er die Möglichkeit, drei spannende Fachbereiche zu vereinen, um Maschinen, die aus mechanischen, hydraulischen, pneumatischen, elektrischen oder elektronischen Komponenten bestehen, in Betrieb zu setzen, einzustellen und zu überwachen.

Ob Kiss, Dosto, Z2 oder TER2N: Der Mechatroniker für Zugwartung und -technik überwacht die Inbetriebsetzung der Steuerungs- und Signalgebungssysteme für die Gesamtheit der CFL-Züge. Mit Hilfe verschiedener Mess- und informatischer Werkzeuge identifiziert er Fehlfunktionen und führt bei Bedarf die Reparaturen durch.

Die Ausbildung zum DAP Mechatroniker – Zugwartung und -technik erfolgt berufsbegleitend in Blockform. Als Auszubildende für dieses DAP wechselt ihr also ab zwischen den Arbeitswochen, begleitet von Ausbildern auf höchstem Niveau in den CFL-Werkstätten, und den Unterrichtswochen im Lycée.

Am Ende dieser Ausbildung, die sich über drei Jahre erstreckt, birgt der Zug keinerlei Geheimnisse mehr für euch. In jedem Fall ist eine ständige Aktualisierung notwendig, um am Rollmaterial zu arbeiten, das sich permanent entsprechend dem technischen Fortschritt und der mehr oder minder eisenbahnspezifischen Innovationen weiterentwickelt.

Heute zählt die Klasse im ersten Ausbildungsjahr zum DAP Mechatroniker – Zugwartung und -technik sechs Auszubildende. Ebenfalls sechs befinden sich im zweiten Ausbildungsjahr. Für das dritte und letzte Ausbildungsjahr werden in diesem Jahr vier Auszubildende gezählt.

Kältetechniker

Wie das Auto ist auch der Zug heutzutage mit Klimatisierungssystemen für den größten Reisekomfort der Passagiere ausgestattet. Mit ihrer hohen Effizienz und steigenden Leistungsfähigkeit werden diese Klimaanlagen regelmäßigen Inspektionen und Wartungen unterzogen. Dies ist insbesondere der Fall für die rund 650 Installationen, mit denen das CFL-Rollmaterial ausgestattet ist.

Bei der CFL sind allein die in Kältetechnik ausgebildeten und zertifizierten Mitarbeiter befugt, an den betreffenden Klimatisierungssystemen zu arbeiten.

Unter Berücksichtigung des gestiegenen internen Bedarfs an Kältetechnikern hat die CFL ab 2016, in Einklang mit dem Ministerium, eine DAP-Ausbildungslaufbahn zum Kältetechniker geschaffen. Es handelt sich hierbei ebenfalls um eine dreijährige Block-Ausbildung.

Dieses neuartige DAP wurde zum Anfang des Schuljahres 2017/2018 eingeführt und zählt heute neun Auszubildende (vier im ersten Lehrjahr; fünf im zweiten), deren Arbeitswochen auf die Tätigkeit in der CFL-Werkstatt und dem Unterricht im Lycée aufgeteilt sind.

Die Auszubildenden werden in der Instandhaltung der Systeme ausgebildet, mit denen die Triebwagen und Züge der CFL ausgestattet sind. Diagnosen, Instandhaltungspläne und Reparaturen werden ebenfalls während der gesamten Ausbildungszeit durchgeführt, die ein großes Interesse an technischen Herausforderungen und handwerkliches Geschick erfordert.

Die Zulassungsbedingungen zu den obigen Ausbildungen :

  • Aktuell eingeschrieben in einem Schuljahr der Sekundarstufe
  • 9e TE (« théorique »)
  • 9e PO (« polyvalent »)
  • 9e PR (« pratique ») mit über 38 Punkten in Mathe -> Bedingung nur für das DAP Kältetechniker
  • Erfolgreicher Abschluss 2018
  • Die drei Landessprachen beherrschen
  • Sich für technische Themen interessieren
  • Über ein gutes technisches Verständnis verfügen
  • Technische Herausforderungen mögen
  • Vertrauenswürdig, motiviert, Teamgeist

Interessiert ? Also zögert nicht, euch ab März für die nächste Ausbildungsphase zu bewerben, die wie jedes Jahr im September beginnt. Weiter Informationen findet ihr auf der Seite www.jobscfl.lu.

Außerdem : freiwillige Praktikumsplätze stehen ebenfalls zur Verfügung !

Zum Bewerben genügt es, das Formular per Klick auf diesen Link auszufüllen:

https://www.jobscfl.lu/cfl-envoi-de-candidature-spontanee/

Categories
myjob